Einige unserer Referenzanlagen



So geht's Systemlösunden MAP 08-06-2013 auf einer größeren Karte anzeigen

Firmenstandort

Elektroinstallation

Sanitärinstalltion

Wärmewellenheizung


Wärmepumpenanlage

Photovoltaikanlage

Heizungs- u. Haus-steuerung

Öl- u. Gasanlagen

Pelletanlage

Solartermie

Klimaanlage

Hausbau



Referenzen für Heizungs- u. Haus-Steuerung



Wohnanlage in Uhldingen-Mühlhofen

Regelung von drei großen Mehrfamilienhäusern mit insgesamt 145 Wohneinheiten und Schwimmbad. Geregelt werden die drei Heizkreise der Gebäude sowie die Schwimmbaderwärmung, dessen Lüftungsanlage sowie Warmwasser Bereitung für die Duschen.

Eine 3-Stufige Kaskade (einen 2-Stufiger Ölkessel + einen 1-Stufigen Ölkessel) beläd ein Puffersystem in Abhänigigkeit des Leistungsbedarfs.

Fehlermeldungen werden per Email bzw Email2SMS versendet. Überwachung aller Pumpen auf Funktion und Störung. Im Notfall kann jederzeit durch eine Not-Handbedienebene nach VDI 3814 ein Notbetrieb sichergestellt werden.

Die eigen entwickelte Steuerung bieten wir aktuell nicht mehr an!

 



Das Sonnenhaus im Alt- und Neubau

ganzheitliche Regelung von So geht's Systemlösungen
des kompleten Sonnenhaus:

-RegelungHeizung und Solaranlage und Heizverteisystem

-Steuerung von Licht und Elektroverbrauchern

-Aktiviren von Endverbrauchern in Abhänigkeit von Solar- und PV-Ertrag

 
Das Donaueschinger Ingenieurbüro für Energiefragen „Energiebüro 21“ hat einen großen Solarspeicher für ein voll solar beheiztes Gebäude aufgerichtet. Das Siedlungshaus aus den 1950er-Jahren ist auf aktuellen Niedrigenergie-Standard gebracht worden und für die Beheizung mit einer großen Solaranlage
ausgestattet.
Der Solarspeicher mit einem Fassungsvermögen von 7.100 Litern wird mit Wasser
gefüllt und funktioniert wie eine Thermosflasche. Mittels 29 Quadratmeter
Sonnenkollektoren auf dem Dach wird Wärme erzeugt, welche anschließend im
Solartank gespeichert wird. Das Gebäude kann ganzjährig zu ca. 85 Prozent solar
beheizt werden. Auch das Warmwasser wird von der Sonne aufbereitet. Zur Deckung
des elektrischen Energiebedarfs wird zudem eine Solarstromanlage installiert. Der Einsatz von großvolumigen Speichern für thermische Solaranlagen gewinnt auch für die Aufrüstung bestehender Gebäude stark an Bedeutung. Immer mehr Bauherren nutzen Sonnenenergie als Hauptenergiequelle und sind damit geschützt vor steigenden Energiekosten. Ein- und Mehrfamilienhäuser können heute preiswert weitestgehend mit Sonnenenergie beheizt werden.

 

Das Vorhaben wird als Modellvorhaben „Niedrigenergiehaus im Bestand“ durch
die Deutsche Energie-Agentur (dena) gefördert und begleitet.

 

Die eigen entwickelte Steuerung bieten wir aktuell nicht mehr an!

 

 



Gastronomie mit 2 Wohnhäusern

Regelung eines Gebäudeverbundes mit Gastronomiebetrieb, Ladengeschäften und Wohnungen.

Die alte "Patchwork" Steuerung sowie der alte Gaskessel wurden ersetzt. Die Anlage ist durch einen Gasbrennwertkessel sowie eine Solaranlage für Brauchwasser und Heizungsunterstützung erweitert worden.

Beladung von 2 Solvis Stratos Schichtenspeicher, je 950l, mit 15m² Solvis Fera Solarkollektoren. Steuerung einer Warmwasserstation mit Plattenwärmetauscher.

Modulierende, Bedarfsgerechte Ansteuerung eines 90Kw Gasbrennwertgerätes.

Zeitabhängiges Bereitstellen von erhöhten Temperaturen für die Lüftungsanlagen.


Raumtemperaturabhänge Regelung des Gastraumes um Temperaturschwankungen zu vermeiden.

 

Die eigen entwickelte Steuerung bieten wir aktuell nicht mehr an!

 



Ingenieurbüro für Energieversorgung
Beratung, Planung, Bauleitung
Karlstraße 49
78166 Donaueschingen
Telefon 0771 / 970 84
Telefax 0771 / 970 85
info@energiebuero21.de
www.energiebuero21.de